Rückblick 2020

Seine Tollität Prinz Yannick I. wurde am 22. Juni 1990 in Bergisch Gladbach geboren, ist in Leverkusen und Odenthal aufgewachsen und mittlerweile wohnhaft in Schildgen.  Nach dem Abitur in Odenthal, hat er in Siegen und Boston, Massachusetts studiert und ist mittlerweile beruflich im Bereich Marketing, Vertrieb & Kommunikation bei BTS unterwegs.  Karneval war schon immer ein großes Thema in der Familie. So hat der Opa mütterlicherseits den Karnevalsverein ‚Löstige Jonge und Mädcher vom Berg‘ mitgegründet und Yannick konnte gefühlt schon im Alter von 2 Jahren „Heidewitzka Herr Kapitän“ auswendig mitsingen. Nicht ganz unschuldig daran war wohl sein Vater Michael, der ihm das Lied immer in der Badewanne vorgesungen hat. Ungefähr zur gleichen Zeit war er zudem Gardepüppchen im Gefolge von Prinzessin Sabine I. (1992 in Blecher).

Auch während der Schulzeit wurde die karnevalistische Seite stark ausgelebt. So lieh man sich mal in der 12. Klasse die Waschmaschinen der Bürgerwehr für den „Männerstrip im Waschsalon“ bei der Karnevalsfeier im Gymnasium Odenthal oder agierte als Sitzungspräsident auf der Schulsitzung. Die erste Zugteilnahme in Voiswinkel erfolgte mit der Alaafparade des Pank Ins.

Im Herzen ist der Prinz immer ein Dorfjunge geblieben, aber in den vergangenen Jahren ist er (vor allem beruflich bedingt) vermehrt im Ausland op Jöck. Der IVK jedoch, ist er in dieser Zeit immer treu geblieben. Seit gut 10 Jahren ist Yannick im Voiswinkeler Karneval unterwegs (erst als Mitglied der Thekencrew, dann Helfer des Vorstands, seit 2015 im Vorstand der IVK) und seiner Aussage nach, würde er „den Dorfkarneval immer dem Karneval in Köln vorziehen“.

In der Session 2020 wurde unser Prinz insbesondere dadurch bekannt, dass er sich das Mikrofon kaum abnehmen ließ. Heidewitzka Herr Kapitän erschallte inbrünstig durch viele Säle der Region.

Auch wenn ihm das Herz blutet, dass wir 2021 keine normale Session erleben werden, so freut er sich dennoch darauf sein Amt noch ein weiteres Jahr auszuführen