Stellungnahme* zum Wurfmaterial am Voiswinkeler Karnevalszug


Durch Zugbeobachter am Voiswinkeler Karnevalszug ist aufgefallen, dass Wurfmaterial, der Fussgruppe  Schwarzbroicher Buure nach Benzin roch und schmeckte.

Im Bagagewagen der Fussgruppe kam es zu einem technischen Defekt, so dass geringe Mengen Benzin aus einem Stromerzeuger in den Bagagewagen ausgelaufen sind. Das offensichtlich betroffene Material wurde aussortiert, aber anscheinend sind mehr Tüten betroffen gewesen, als bemerkt. Das Material war mehrfach in Plastik verpackt, so dass die Süssigkeiten nicht direkt mit dem Benzin in Verbindung kamen. Trotz aller Vorkehrungen sind anscheinend doch Dämpfe in die untenstehenden  Sorten eingezogen. (s. Foto)

Die Fussgruppe entschuldigt sich vielmals und bittet die Bürger, dass betroffene Material auszusortieren und entsprechend zu entsorgen. Dies gilt auch für Wurfmaterial, dass gemeinsam mit den belasteten Süssigkeiten gesammelt und gelagert wurde.

Bitte leiten Sie die Nachricht an Ihnen bekannte Zuschauer weiter.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die Schwarzbroicher Buure

 

*Bitte beachten Sie, dass diese Stellungnahme nicht von der IVK verfasst wurde, da es sich bei den Schwarzbroicher Buure um einen eigenen Verein handelt.